Geradlinig

Ist geradlinig eigentlich langweilig? Verpasse ich wohlmöglich etwas, wenn ich mich zu sehr auf Geradlinigkeit fixiere? Genaugenommen ist mein Leben recht geradlinig und auch auf meinen Fotos mag ich das ausgesprochen gern. Und daher habe ich gerade mein Fotoarchiv auf Geradlinigkeit durchstöbert und einige Funde von der Festplatte in diesen Blog gezaubert – ein Motiv, hundertmal gesehen. Letztlich ist es so, dass jeder den Weg für sich finden und gehen muss. Es ist unerheblich, ob dieser Weg geradlinig oder schief und krumm über Umwege verläuft. Am Ende steht das Ziel. Wenn man also mit dem Ziel vor Augen losläuft, ist der Weg egal. Am Ziel ankommen zählt. Aber wenn sich das Ziel ändert, ändert sich zwangsläufig auch der Weg. Ich möchte meine beruflichen Ziele ändern und stelle fest, dass es gar nicht leicht ist geradlinige Wege zu verlassen.

 

„Am Ende gilt doch nur, was wir getan und gelebt –
und nicht, was wir ersehnt haben.“
> Arthur Schnitzler <

Advertisements

14 Kommentare zu „Geradlinig

  1. Tolle Serie. Auch in groß wirken die Bilder sehr schön. Bin solche Strecken ja auch gefahren, viele, aber auf Idee einer solchen Serie bin ich nicht gekommen. Respekt. Auch die SW Umsetzung gefällt mir gut. Soweit zur Fotografie.
    Ich finde es bei solchen Straßen, das Ziel schon von weitem erkennbar, nicht einfach aber immer sehr reizvoll die Wege rechts und links der Straße genau zu beobachten (nicht so in Washington, da gab es gefühlt nur und ausschließlich Wald). Da gibt es dann zwar Schlaglöcher, es geht mit dem Auto nicht so schnell voran wie auf der Straße, aber Anregungen findet man dort unbedingt. Manchmal lohnen sie. Auch wenn sie Zeit kosten und den klaren Blick verstellen.

    Gefällt mir

    1. Danke. Ja, ich finde so Miniserien toll. Und da gibt es echt viele Möglichkeit.

      Du hast Recht, die Wege links und rechts an der Straße zu beobachten, ist schwer, wenn im Rausch der Geschwindigkeit auf gerade Straße dahinfährt. 😉

      Gruß, Annett

      Gefällt 1 Person

  2. Mir gefallen die Fotos auch. Ich habe mal bei mir gestöbert, irgendwie hat bei mir die Geradlinigkeit am Ende meistens einen Knick, na wenigstens einen leichten Schlenker. Bei großer Hitze sieht man auf den Straßen oft eine „Fata Morgana“ in der die Geradlinigkeit „verschwindet“, hab aber noch kein passendes Foto dazu gefunden. Was mir an Deinem Blog gefällt, sind die Ideen, die mich animieren meine Fotos nach dem Thema zu durchforsten.

    Gefällt 1 Person

  3. einfach nur super ! Die Bilder erinnern mich an meinen Beitrag vor ein paar Tagen in meinem Block mit der Überschrift “ alltägliches Chaos“. Ich habe mir für meine Bilder diese Überschrift gewählt ! Wenn du Lust hast kannst ihn dir ja mal anschauen !!!

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für den Hinweis. Ich war gerade da und habe auch einen Kommentar hinterlassen. 😀 Und obwohl Deine Fotos gar kein Chaos zeigen, verstehe ich aber den Hintergedanken. Leider! 😉

      Gruß, Annett

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s