look down 3

Wie oft sind wir eigentlich dankbar dafür, dass uns unsere Füße dahin tragen, wo wir hin wollen? Vermutlich nicht sehr oft – das ist jedenfalls meine Vermutung, wenn ich von mir ausgehe. Ich beachte meine Füße wenig. Und dennoch ergeben Füße bzw. Schuhe auf diversen Untergründen eine weitere look down collage (look down 1 und look down 2 sind hier und hier zu finden).

Normalerweise erkläre ich nichts oder nur wenig zu meinen Fotos bzw. zumindest nichts zum Entstehungsprozeß. Mein look-down-Projekt ist ein kreatives, zwangloses Projekt, dass sich wunderbar in den Alltag integriert und sich immer und zu jeder Zeit durchführen lässt. Ich staune, wie sehr ich mittlerweile genau schaue und oft genug interessante Untergründe oder Strukturen auf dem Boden entdecke. Ein Foto ist dann schnell gemacht – auch auf dem Weg ins Büro.

Irgendwann kamen dann auch mal Schuhe mit ins Bild. Aber bei dieser Collage hatte ich ein Problem – der erste Versuch war einfach zu wild, zu bunt, zu ungeordnet, zu unruhig für meinen Geschmack. Es war kein roter Faden erkennbar (nur Schuhe sind nicht ausreichend) bzw. es entstand keine in sich geschlossene Collage. Also habe ich als erstes die Farbe rausgenommen. Schon besser! Die Strukturen der Untergründe treten nun deutlicher hervor. Als zweites habe ich die Fotos anders angeordnet. Es zieht sich nun eine Diagonale durch die Collage und auf jedem Bild zeigen Schuhe zur Bildmitte. Die Collage ist zwar unruhiger als ich es normalerweise mag, aber sie ist dennoch ist auf ihre Weise geordnet. Wenn man die Ordnung erst mal erkannt hat.

Füsse 2

Annett

Advertisements

8 Kommentare zu „look down 3

  1. Guten Morgen 🙂
    Eine tolle Idee und ein guter Gedanke, denn obwohl wir uns tagtäglich auf unsere Füße verlassen, vernachlässigen wir sie häufig. Ich weiß, dass sich meine Füße heut Abend auf jeden Fall eine Massage verdient haben 🙂
    Die Fotos sehen in schwarz-weiß wirklich supertoll aus und du hast Recht, die Hintergründe stechen regelrecht hervor.

    Liebe Grüße,
    Smarty

    Gefällt 1 Person

  2. Tolle Bildidee(n) und professionelle Umsetzung. Die von Dir beschriebene Unruhe kommt evtl. von den Bildern mit den 2 Fußpaaren. Das Auge will zur Mitte und bleibt da dann kurz „hängen“. Die Umsetzung in Schwarz-Weiss gefällt mir besonders weil die Formen und Texturen dadurch optimal zur Geltung kommen. Viel Spaß weiterhin bei Deinem Projekt. Grüsse aus dem Norden. Reinhold

    Gefällt 1 Person

  3. die collage ist toll geworden! schwarzweiß eignet sich immer gut, um ein bisschen chaos rauszunehmen, wenn die strukturen so unterschiedlich sind. die anordnung von 3×3 ist perfekt dafür.

    Gefällt mir

  4. Eine sehr schöne Collage und auch mir fiel gleich auf, dass die „Doppelfüße“ eher stören.

    Es zeigt mir aber nicht nur, wei wenig wir die Füße beachten (obwohl sie oft durch teueres Schuhwerk verschönert werden) … sondern auch, wie unachtsam wir oft auf Bodenbelägen laufen. Im Sommer dieses Projekt mal barfuß weiterführen könnte mir gefallen. Dann könnte man den Boden gleich noch in Gedanken fühlen.

    Liebe Grüße
    Uwe

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für Deinen Kommentar, Uwe. Mmmmhhh, noch eine Stimme gegen die zwei Fußpaare … Ich muss das mal ausprobieren und eine Collage ohne Fußpaare erstellen – über die Wirkung denke ich schon nach. Ich stelle mir das ohne diese ziemlich strukturiert (und langweilig?) vor. Aber auf jeden Fall gleichmässiger. Vielleicht stören sie die Blickrichtung tatsächlich zu sehr!? Aber dann geht auch meine Diagonale verloren …

      Zum Barfußlaufen – ich trage zu 80% Barfußschuhe mit super dünner Sohle und ohne Sprengung, d. h. ich spüre auch im Winter den Untergrund sehr. Ich habe mich so daran gewöhnt, dass ich das nicht mehr missen möchte und das Laufen/Gehen ohne Fühlen und Spüren des Untergrundes inzwischen auch ungewohnt finde. Also von daher – eine „Ja, unbedingt“ Stimme für das Barfußprojekt im Sommer 😉

      Schönes Wochenende,
      Annett

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s